Beehive

Beehive, Bienenkorb.

Diese Frisur stammt aus den späten Fünfzigerjahren und war bis bis Ende der Sechziger in Mode. Ihr Revival erlebt sie durch Amy Winehouse. Die Sängerin machte den Beehive zu ihrem Markenzeichen.


Das Haar wird auf dem Oberkopf aufgetürmt, kräftig toupiert und mit viel Spray fixiert. Die restlichen Haare bleiben entweder offen à la Amy oder werden zum Dutt hochgesteckt. Falls Toupieren allein nicht genug Masse schafft, wird ein Haarteil im Netz unsichtbar unter den Haaren festgesteckt und mit dem eigenen Haar verdeckt.

Haar-Lexicon


Share on facebook
Facebook
Share on pinterest
Pinterest
Share on twitter
Twitter