Trendige Frisuren für Damen: Inspiration für alle Haartypen

Ob Kurzhaarschnitt, lange Mähne oder Frisuren für mittellanges Haar – trendige Frisuren für Damen sind im Jahr 2020 so vielfältig wie nie. Dabei ist es verständlich, dass sich viele Frauen bei ihrer Frisur mit krassen Veränderungen schwertun: Haare sind Ausdruck unserer Persönlichkeit und unterstreichen den Charakter. Wer also auf der Suche nach einer Damenfrisur ist, die den individuellen Look unterstreicht, findet hier die ausreichend Inspiration.

Frisuren für Damen: Von Klassikern bis hin zu neuen Looks

Bei den Trends der diesjährigen Damenfrisuren ist wirklich jeder Look dabei: Von hundert Jahre alten Evergreens, wie dem Pagenschnitt, oder die trendige Neuauflage des Vokuhilas, bis hin zu neuen Technologien mit dem Calligraphy Cut – der Fantasie sind bei diesen Frisuren für Damen keinerlei Grenzen gesetzt! Wichtig ist dabei, dass der entsprechende Style auch zu seiner Trägerin passt. Eine Businessfrau wird kaum mit einer ausgefallenen, bunten Frisur seriös wirken und eine Rockerbraut entscheidet sich wohl eher nicht für einen Ballerina-Dutt. Doch wie bei allem, hat auch diese Regel bei Damenfrisuren ihre Gültigkeit: Hauptsache die Trägerin fühlt sich dabei wohl.


1/25 Der Bubble Ponytail

Frisur Damen: Dunkelhaarige Frau mit Sonnenbrille und Pferdeschwanz
Quelle: Instagram.com / panna_anna92_

Der Bubble Ponytail wirkt super extravagant und aufwendig, ist aber eine Frisur, die jede Dame in weniger als fünf Minuten zaubern kann. Dafür werden die Haare im Nacken zu einem Zopf zusammengenommen und mit einem Haargummi zu einem einfachen Zopf gebunden. Dann wird ein zweites Gummiband ein paar Zentimeter tiefer gesetzt und die Haare, die dazwischen liegen auseinander gezupft. So bekommt der Zopf mehr Volumen und die Bubbles (Deutsch: Blasen) entstehen.

2/25 Der Sleek Bob

Frisur Damen: Hinterkopf einer blonden Frau mit kinnlangem Haar.
Quelle: Instagram.com / rjtaylor.hair

Frisuren aus den 90er-Jahren, wie der Sleek Bob, sind gerade wieder voll im Trend. Frauen mit sehr glattem Haar, haben hier einen Vorteil. Bei welligem oder krausem Haar muss mit einem Glätteisen nachgeholfen werden. Stylingcremes und -sprays mit Glossing-Effekt helfen*, den Sleek Bob zum Glänzen zu bringen und dabei fliegende Härchen zu bändigen.

3/25 Der Longbob

Frisur Damen: Dunkelhaarige Frau mit schulterlangem Haar.
Quelle: Instagram.com / curtinhomoderno

Der Longbob, oder auch Lob genannt, ist die etwas längere Version des klassischen Originals. Am elegantesten wirkt die Damenfrisur, wenn man sie glättet. Dafür die Haare über eine Paddlebrush oder große Rundbürste* föhnen, anschließend einzelne Haarpartien abtrennen und über ein Glätteisen ziehen.

4/25 Der Calligraphy Cut

Frisur Damen: Hinterkopf einer Frau mit mittellangem, braunem Haar.
Quelle: Instagram.com / bei.freunden

Der Calligraphy Cut ist vor allem für Frauen mit besonders feinem und dünnem Haar geeignet, weil er das Haar voluminöser erscheinen lässt. Mit dem Calligraph, einer Art Schneidemesser mit schräg eingebauter Klinge, wird das Haar in einem eingebauten Winkel von genau 21 Grad abgetrennt. Das beugt Spliss vor und lässt die Mähne kräftiger wirken.


5/25 Der Pixie Bob

Frisur Damen: Frau mit kurzen, blonden Haaren.
Quelle: Instagram.com / mademoiselle_pixie

Der Pixie Bob ist nach dem englischen Wort für die Elfe benannt – doch er steht wirklich jeder Frau! Dahinter steckt eine raffinierte Schnitttechnik: Die Haare werden an den Seiten und im Nacken sehr kurz gehalten, das Deckhaar wird wiederum bis zu zehn Zentimeter lang gelassen und ist dabei zu einem Dreieck geschnitten.

6/25 Wilde Locken

Frisur Damen: Frau mit langen, dunklen Locken.
Quelle: Instagram.com / ethnicidentity

Wer nicht von Natur aus mit Wilden Locken gesegnet ist, der kann diese Frsiur auch ganz einfach selber machen: Die Haare in feine Strähnen abtrennen und über einen kegelförmigen Lockenstab* wickeln. Danach mit den Händen die Haare über Kopf auflockern und mit Haarspray fixieren.

7/25 Der Buzz Cut

Frisur Damen: Frau mit rasiertem Kopf.
Quelle: Instagram.com / stephblck

Beim Buzz Cut wird das Haar bis auf ein paar Zentimeter abrasiert, sodass die Kopfhaut durch die kurzen Stoppeln hindurchschimmert. Viele Trägerinnen färben ihren Buzz Cut platinblond oder gar grau, da sich die dunklen Haare von der weißen Kopfhaut zu sehr absetzen.

8/25 Der Fransenpony

Frisur Damen: Brünette Frau mit langem, welligem Haar und Pony.
Quelle: Instagra,.com / miemanihair

Ein Fransenpony verleiht einem jedem Gesicht – egal ob rund, oval, herzförmig oder viereckig – einen individuellen Ausdruck. Vor allem Frauen mit langem Gesicht und mittellangem Haar steht er besonders gut: Er kürzt und unterbricht das Gesicht.


9/25 Der Messy Bun

Frisur Damen: Blonde Frau von hinten mit Haaren im Nacken zusammengebunden.
Quelle: Instagram.com / emilyrosehannon

Der Messy Bun ist die ideale Frisur für den Alltag. Um den perfekten “unordentlichen” Look zu erreichen, besprüht man die Haare am besten vorher mit Texturspray*. Dafür wird das Haar zunächst wie ein Pferdeschwanz gebunden, dann aber nicht vollständig durch das Haargummi gezogen.

10/25 Der Pagenschnitt

Frisur Damen: Frau mit Pagenschnitt.
Quelle: Instagram.com / creativ.style.gul

Der Pagenschnitt war in den 20er-Jahren eine moderne Kurzhaarfrisur, angelehnt am klassischen Herrenhaarschnitt der englischen „Pageboys“. Frauen mit Pagenkopf gaben sich selbstbewusst, intellektuell und eigenständig und sie gingen teilweise sogar einem eigenen Beruf nach – kein Wunder, dass diese Frisur heute wieder voll in Trend ist!

11/25 Der Vokuhila

Frisur Damen: Frau mit Vokuhila und blond-pinken Strähnen.
Quelle: Instagram.com / cocoon_styling

Der Vokuhila steht für eine besondere Ära: Es gab in den 80er-Jahren wohl kaum einen Mann, der die Trendfrisur nicht trug. Heute ist sie eine trendige Frisur für Damen, gerne etwas ausgefallen und bunt.

12/25 Der French Cut

Frisur Damen: Frau mit unordentlichem kinnlagem Haar.
Quelle: Instagram.com / greatzhair2010

Diese Frisur ist nicht für Damen, die es ordentlich mögen. Der French Cut lebt davon, leicht wellig und strubbelig zu wirken – im besten Fall mit einem Pony, der aussieht, als wäre er bereits herausgewachsen.


13/25 Granny Hair

Frisur Damen: Hinterkopf mit grauen, welligem Haar.
Quelle: Instagram.com / alfiehair

Rot, blond oder brünett war gestern. Wer wirklich eine trendige Frisur für Damen möchte, trägt Granny Hair! Der Name leitet sich von dem englischen Wirt für Großmutter ab und bedeutet genau das: Die Haare werden nach Omis Vorbild grau gefärbt, aber mit einem modernen Schnitt versehen. Mit Silber- oder Glanzshampoo* bleibt die Farbe länger erhalten.

14/25 Der Mikro-Pony

Frisur Damen: Tätowierte Frau mit Sonnenbrille und kurzem Pony.
Quelle: Instagram.com / weirdogoosey

Der Mikro-Pony wird im englischsprachigen Raum auch “Baby Bangs” genannt ­– also “Baby Pony”. Für diese Damenfrisur muss man zwar ein wenig Mut mitbringen, für runde Gesichter ist jedoch der absolute Jackpot: Je kürzer der Pony, desto mehr wird das Gesicht optisch in die Länge gestreckt

15/25 Der Garçon-Schnitt

Frisur Damen: Dunkelhaarige Frau mit Kurzhaarschnitt.
Quelle: Instagram.com / estilonestorfuentes

Der Garçon-Schnitt leitet sich von dem französischen Wort für Junge ab, ist aber ganz und gar nicht maskulin. Er wird am Oberkopf und an den Seiten kürzer gehalten, das Nacken- und Deckhaar bleibt hingegen lang. Dadurch wird dieser Frisur für Damen ein femininer Look verliehen.

16/25 Der Undone-Look

Frisur Damen: Blonde Frau mit zerzaustem Haar.
Quelle: Instagram.com / brooke.stylesss

Der Undone-Look ist genau für diejenigen unter uns geeignet, die keine Lust auf ein aufwendiges Styling haben. Lässig und unkompliziert, erobert die neue Trendfrisur nicht nur die Laufstege, sondern hat den Alltag längst im Griff. Dabei eignet sich diese Frisur für mittellanges Haar am besten. Salzwasserspray verleiht dem Haar die nötige Struktur.


17/25 Deep Waves

Frisur Damen: Blonde Frau mit langen Locken.
Quelle: Instagram.com / soflow.hair

Deep Waves liegen im Jahr 2020 voll im Trend. Dabei werden die kantigen, aber gleichmäßigen Locken mit einem Kreppeisen* kreiert. Wer keins besitzt, kann die angesagte Frisur einfach über Nacht zaubern. Hierzu die leicht feuchten Haare nach der Wäsche zu mehreren Zöpfen flechten. Je dicker der Zopf, umso größer die Deep Waves.

18/25 Der Ditzy Ponytail

Frisur Damen: Brünette Frau mit Pferdeschwanz.
Quelle: Instagram. com / theldndiaries

Beim Ditzy Ponytail, was übersetzt so viel bedeutet wie der “alberne Pferdeschwanz”, handelt es um eine Variante des klassischen Pferdeschwanzes, der etwas unordentlicher wirkt. Zunächst fasst man die Haare zu einem hohen Zopf zusammen, dann sprüht man reichlich Trockenshampoo* in die Haare, um dem Haar Textur und Halt zu geben. Dann die Mähne ein wenig toupieren – fertig!

19/25 Curly Sidecut

Frisur Damen: Frau mit dunklen Locken und Sidecut.
Quelle: Instagram.com / kaniei

Frauen mit Naturlocken stehen oft vor dem Problem, ihre Mähne zu bändigen. Eine Lösung dafür kann der Curly Sidecut sein: Hier wird eine Seite des Kopfes getrimmt, während die andere gleich lang bleibt. Etwas Haarwachs bringt die übrig gebliebenen Locken in Form.

20/25 Haarreifen

Frisur Damen: Blonde Frau mit Haareif.
Quelle: Instagram.com / barbie_laurina

Die meisten kennen ihn noch aus Kinder- und Teenagertagen: Der Haarreif. Heute ist er ein unentbehrliches Accessoire für Damenfrisuren. Besonders stylish wirkt er im Undone-Look. Aber auch zum Dutt oder Pferdeschwanz kombiniert, passt der Haarreif perfekt*.


21/25 Die klassische Ponyfrisur

Frisur Damen: Dunkelhaarige Frau mit Pony.
Quelle: Instagram / toniandguyhaarlem

Der klassische Pony ist wieder da! Eigentlich steht diese Frisur einer jeden Dame – doch auf die Länge kommt es an: Ein kurzer Pony eignet sich für längliche Gesichter, während ein langer Pony einem runden Gesicht schmeichelt.

22/25 Die Tolle

Frisur Damen: Blonde Frau mit Haartolle und Schleife im Haar.
Quelle: Instagram.com / lolavanrose_

Die Tolle ist längst nicht mehr für Rockabilly-Fans oder Partygäste geeignet, sondern hält auch Einzug in unseren Alltag. Dabei wird die vordere Partie mit reichlich Schaumfestiger gestylt und geföhnt, während die Seiten am besten mit Gel glattgestrichen werden*.

23/25 Der Ballerina-Dutt

Frisur Damen: Hinterkopf einer dunkelhaarigen Frau mit Dutt und Blumenhaarband.
Quelle: Instagram. com / stylingbybrenna

Der Ballerina-Dutt ist eine Frisur für Damen, die es klassisch mögen. Die Haare streng zusammennehmen und mittels eines Duttkissens feststecken. Accessoires wie Haarbänder* machen diesen Look festlich. Der Ballerina-Dutt eignet sich daher ideal als Hochzeitsfrisur.  

24/25 Der Schleifen-Dutt

Frisur Damen: Frau mit Schleife aus eigenem Haar am Hinterkopf.
Quelle: Instagram.com / newimagesalonknox

Der Schleifen-Dutt sieht kompliziert aus, ist aber einfach zu frisieren. Wichtig ist nur, dass die Haare vorher geglättet und gekämmt werden, damit die Frisur nicht unordentlich wirkt. Eine hinreißende Abwechslung – vor allem für festliche Anlässe!


25/25 Space Buns

Frisur Damen: Oberkopf einer Frau mit zwei seitlichen Dutts.
Quelle: Instagram.com / chaapevernagiee

Ikonen aus den 90er-Jahren haben es vorgemacht, doch jetzt ist die trendige Frisur für Damen zurück: Space Buns! Hier wird ein Mittelscheitel gezogen und auf beiden Seiten ein gleichmäßiger Dutt gebunden.

Share on facebook
Facebook
Share on pinterest
Pinterest
Share on twitter
Twitter