Der optimale Schutz für Ihre Gesundheit

Unsere Gesundheit ist das höchste Gut, das ist uns in den letzten zwei Jahren noch deutlicher geworden. Umso wichtiger ist es, diese gut zu schützen und alle Maßnahmen zur Vorsorge zu nutzen. Manchmal kann man es nicht vermeiden, krank zu werden, aber generell kann man durch eine optimale Gesundheitsvorsorge selbst sehr viel dafür tun, um gesund zu bleiben.

Gesundheit: Drei Frauen im Yogakurs haben Spaß
Auch schonende Bewegung, wie zum Beispiel durch Yoga kann die Gesundheit stärken. Quelle: Depositphotos

Dabei spielt übrigens eine regelmäßige Zahnkontrolle und Mundhygiene eine entscheidende Rolle. Unser Mund übernimmt eine wichtige Funktion im Immunsystem des Körpers, und gesunde Zähne bedeuten eine Infektionsquelle weniger, die auf Dauer negative Einflüsse auf den gesamten Körper haben kann. Daher lebt man sicherer mit einer Versicherung für die Zähne. Sie bietet bis zu 100 Prozent Kostenersatz für Zahnersatz und teilweise auch bei Kieferorthopädie. Beides kann für Patienten mit gesetzlicher Krankenversicherung sehr teuer werden. Ein kleiner Tipp: Es ist sinnvoll, die Zahnzusatzversicherung so jung wie möglich abzuschließen, dann bekommt man günstige Beiträge.

So jung wie möglich sollten Kinder auch von den Eltern auf die richtige tägliche Zahnpflege aufmerksam gemacht werden. Immer noch erfüllen rund 20 Prozent der Kinder und Jugendlichen nicht die Empfehlungen zur Zahnputzhäufigkeit. Laut einer Studie zum Mundgesundheitsverhalten von Kindern und Jugendlichen in Deutschland aus dem Jahre 2018 gibt es daher noch Verbesserungsbedarf. Gerade die Zahnpflege im frühsten Kindesalter hat entscheidenden Einfluss auf die spätere Zahngesundheit im Erwachsenenalter.

Fitness und Gesundheit

Besonders wichtig ist natürlich ausreichend Bewegung für die Gesundheit und unser Immunsystem. Das beginnt bei regelmäßigen, kleinen Fitness- und Dehnungsübungen zuhause, wenn das Wetter nicht mitspielt. Sehr gesund drinnen ist auch das Schwimmen. Alle Muskeln des Körpers werden gleichmäßig und ohne Risiko trainiert und die körperliche Ausdauer extrem verbessert. Achten Sie aber auf guten Schutz für die Haare gegen Chlorwasser beim Schwimmbadbesuch. Auch wenn meistens keine Badekappen mehr vorgeschrieben sind, bieten diese dennoch den besten Schutz gegen das Chlor im Wasser.

Sobald jedoch die Sonne heraus kommt und der Frühling beginnt, gibt es nichts Besseres als Jogging oder schnelles Gehen an der frischen Luft. Dies aktiviert nicht nur den gesamten Körper, sondern auch Ihren Hormonspiegel. Gerade nach der dunklen Jahreszeit braucht der Körper dringend Licht und Sauerstoff. Außerdem sorgt das richtige Atmen beim Laufen für eine Verbesserung der Durchblutung und der Lungentätigkeit. Wer kein Freund vom Joggen ist, kann auch schnell gehen oder ausgedehnte Spaziergänge in der Natur unternehmen. Auf jeden Fall sollte man immer auf die richtige Atemtechnik achten, um den Körper optimal mit Sauerstoff zu versorgen. Auch Yoga ist eine schonende Alternative zur Bewegung und fördert die Gesundheit.

Gesund verreisen

Auch die schönsten Wochen des Jahres kann man gut nutzen und den Ferienspaß mit einer gesunden Erholung verbinden. Deshalb sollte man einen erholsamen Urlaub wählen. Wichtig ist das richtige Urlaubsziel, am besten in der freien Natur. Für Strandfreunde ideal sind die weiten und teilweise menschenleeren Nord- und Ostseestrände fern der bekannten Ferienorte. Das salzhaltige Meeresklima reinigt die Atemwege und erhöht die Abwehrkräfte. Bergfreunde werden sich dagegen in den grünen Hügellandschaften des Allgäu wohlfühlen. Endlose Wiesen und Wälder sind eine wahre Erholung für Körper und Geist

Anzeige
Share on facebook
Facebook
Share on pinterest
Pinterest
Share on twitter
Twitter